TIERDIEBSTÄHLE

 

BITTE AUGEN UND OHREN OFFEN HALTEN !!!

_____________________________________________________

In der Nacht vom 24.03.2016 auf Freitag den 25.03.2016 wurde in die Geflügel-Zuchtanlage des GZV Langquaid eingebrochen, und ca. 70 wertvolle Rassetauben entwendet.
Wann nimmt dieser Spuk um die Tierdiebstähle nun endlich ein Ende?
Von einem auf den anderen Tag wurde wieder jahrzehntelange züchterische Arbeit zunichte gemacht!

Der Züchter Richard Moser setzt für sachdienliche Hinweise eine sehr hohe Belohnung von 10.000,-€ aus zur Ergreifung der Täter.

Gestohlen wurden:

Lockentauben in rotschimmel und blauschimmel,

Lockentauben mit Haube, in Schildig gelb, rot, schwarz und blau.

Sächsische Schildtauben in gelb mit weißen Binden, und geschuppt.

Deutsche Schautauben in verschiedenen Farben.

Hinweise an Richard Moser Tel. 0171 7244618

____________________________________________________________________________

Erneuter Fall von dreistem Taubendiebstahl 
Am 15.03. wurde mir durch den allseits bekannten Rassetaubenfreund Franz Liebl mitgeteilt, dass aus seiner Anlage in Grattersdorf (Bayern) sieben hochrassige Voorburger Schildkröpfer entwendet wurden.
Der Diebstahl erfolgte in der Nacht von Samstag, 12.03.16, auf Sonntag, 13.03.2016. Die Zuchtanlage befindet sich auf dem Privatgrundstück des Zuchtfreundes in ca. zehn Metern Entfernung zum Wohnzimmer!
Zum wiederholten Mal ist die jahrelange Zuchtarbeit, von einem auf den anderen Moment, auf böswilligste Art und Weise zunichte gemacht worden.
Folgende Tauben sind entwendet worden:

Voorburger Schildkröpfer, schwarz,
1,0 EP 482 15,
1,0 CR 407 15,
0,1 EP 468 15.


Voorburger Schildkröpfer, blau mit schwarzen Binden,
1,0 LT 967 13
,
1,0 CR 729 14,
1,0 BF 929 15
,
0,1 DA 258 13
.


Auffällig ist die Tatsache, dass offenbar gezielt Tauben aus dem Bestand entwendet wurden. Für sachdienliche Hinweise, die zur Klärung dieser Straftat führen, ist durch rassetaubenfreund Liebl eine Belohnung von 500 Euro ausgesetzt worden.
Die Kontaktadresse lautet:

Franz Liebl, Wangering 3 1/2, 94541 Grattersdorf ,Tel.: 09903-2809.
Ich bitte alle Zuchtfreunde, auch diesen Fall betreffend, Augen und Ohren offen zu halten und ggf. um sachdienliche Hinweise.

Daniel Cailliez
Öffentlichkeitsbeauftragter des VDT

___________________________________________________________________

Erneuter Taubendiebstahl bei deutschem Züchter!
In der Nacht von Freitag, 04.03.16, auf Samstag, 05.03.16, wurden 43 Sächsische Pfaffentauben in der Anlage des bekannten Züchters Peter Peters aus Chemnitz gestohlen. Eine gesamte Züchterexistenz, in die jahrzehntelang Arbeit, Zeit und viel Liebe zu den Sächsischen pfaffentauben investiert wurde, ist über Nacht durch verkommene Subjekte vernichtet worden.
Im Einzelnen wurden zehn Paare Rot mit weißen Binden, zehn Paare Gelb mit weißen Binden, ein Paar Rot x Gelb mit weißen Binden sowie eine einzelne Täubin in Gelb mit weißen Binden gestohlen. Besonders das verwundert sehr, da diese Taube in einem anderen Schlag auf dem Grundstück der Gemeinschaftszuchtanlage untergebracht war. Es legt durchaus die Vermutung nah, dass sich der oder die Täter im Vorfeld genauestens über die örtlichen Gegebenheiten informierten.
Nachfolgend sind alle Ringnummern der gestohlenen Sächsischen Pfaffentauben aufgelistet. Zudem sind die Paare mit farbigen Kopfmarkierungen versehen und alle Latschen für die Zuchtsaison beschnitten.
Auch wenn die Wahrscheinlichkeit hinsichtlich einer raschen Aufklärung gering ist, bitte ich alle Zuchtfreunde Augen und Ohren offen zu halten. Bei Informationen zum Verbleib der Tauben bitte ich Peter Peters unter den Telefonnummern direkt zu kontaktieren:

0371-360218 oder 0171-6841469 

Sächsische Pfaffentauben, rot mit weißen Binden, dazu farbige Markierung auf den Nelken bzw. dem Kopf in Rot, Grün, Blau und Schwarz, mit folgenden Ringnummern:
EH 0 14   
A 111 15   
A 399 15   

GS 904 13

AT 517 12   

DK 176 11

AT 550 12

EH 25 14     
DS 716 14
EH 51 14

A 418 15

AT 538 12

A 578 15   

DS 590 14   
A 415 15
A 446 15

A 582 15           
A 598 15   
A 400 15       
A 595 15
GS 250 13
 

Sächsische Pfaffentauben, gelb mit weißen Binden, Markierung wie vorgenannt, Ringnummern:
A 415 15
GS 893 13

DK 189 11
A 390 15
AT 527 12
AT 581 12

GS 856 13
A 421 15
DK 195 11

EH 69 14

AD 810 10
A 432 15
EH 11 14
EH 78 14

EH 64 14

EH 41 14

A 600 15

EH 32 14

A 573 15
A 533 15
EH 14 14

Eine Verbringung der gestohlenen Tauben ins Ausland ist nicht auszuschließen, sondern muss ebenfalls in Betracht gezogen werden. Zuchtfreunde, die Kontakte zu im Ausland ansässigen Taubenfreunden pflegen, werden  ausdrücklich gebeten, in der Angelegenheit sensibel nachzufragen.

Daniel Cailliez
Öffentlichkeitsbeauftragter VDT

_____________________________________________________

Komplette Vogelzucht in Oberhausen gestohlen
18.02.2016 | 08:00 Uhr
Komplette Vogelzucht in Oberhausen gestohlen
Bünyamin Sahin wurden über 450 Vögel aus seiner Zucht gestohlen.Foto: Jörg Schimmel

Oberhausen. Es trifft in Oberhausen Vogelzüchter oder das Tiergehege. Im gesamten Revier werden sogar die Zoos bestohlen.

Die Diebe kamen in der Nacht. Am nächsten Tag erhielt Bünyamin Sahin einen Anruf von einem Nachbarn: „Deine Vögel sind alle weg.“ Sahin sagt: „Ich habe das für einen Scherz gehalten.“ Aber als der Ingenieur, der bei Thyssen arbeitet, zu seiner Anlage an der Lützowstraße rausfuhr, erwarteten ihn dort leere Käfige und Volieren. 450 Tiere hatten die Diebe mitgenommen, nur wenige blieben zurück. „Sie haben mein Lebenswerk zerstört“, sagt Sahin, der seine Tiere auf bestimmte Eigenschaften hin gezüchtet hat.
So etwas ist nicht zu versichern

Und so sind die rund 30.000 Euro Sachschaden vielleicht längst nicht so schlimm wie der ideelle Verlust. Wobei es auch nicht möglich sei, so etwas zu versichern, wie Sahin sagt. Er steht bedrückt zwischen den leeren Käfigen, in denen seine Vogelpaare gerade mit der Brut begonnen hatten. „Sie haben die Tiere von den Eiern gerissen“, sagt er fassungslos. Jetzt hat er schnell 60 Kanarienvögel gekauft, die als Ammen fungieren sollen.

In einem Käfig hüpft ein Mehringer-Mädchen, ein Kanarienvogel mit lockigen Federn, unruhig hin und her. Ihren Mann hat man ihr entrissen. Sie blieb allein zurück. Mehringer hat Sahin gezüchtet, viele Gloster, die Kanarien mit den Beatles-Frisuren, Stiglitz Major Mutationen, von denen ein Tier 300 Euro kostet, oder Farbkanarien. Sahin zieht sein Handy aus der Tasche und zeigt seine Lieblinge, an denen sein Herz gehangen hat. Fort sind sie, alle fort.
Keine Hinweise auf die Täter

Dabei liegt seine Anlage so versteckt, dass niemand von ihr wissen konnte. „Aber vor drei Wochen ist bei mir schon mal eingebrochen worden, da wurde Werkzeug gestohlen.“

Eingebrochen wurde nicht nur bei ihm. Einem weiteren Kanarienvogel-Züchter in Oberhausen wurden erst kürzlich seine Tiere gestohlen. Und im Sommer des vergangenen Jahres brachen unbekannte Täter in das Tiergehege am Kaisergarten ein und nahmen alle 15 Landschildkröten einfach mit. Darunter war ein mehr als 90 Jahre altes Tier.

Der Kanarienvogelzüchter Sahin schätzt, dass seine Tiere irgendwo ist Osteuropa landen werden. Er geht von zwei Tätern aus, die die Tiere systematisch in Boxen packten. Im Dunkeln, nur mit einer Notbeleuchtung, hätten sich die Vögel leicht packen lassen.
Organisiertes Vorgehen liegt nahe

Leichter jedenfalls als die Einbrecher zu fassen sind. „Wir haben keinen Hinweis auf die Täter oder eine Tätergruppe“, bedauert Polizeisprecher Tom Litges. Ein organisiertes Vorgehen liege aber nahe. Klar, welcher Einbrecher würde spontan mal eben so 450 Vögel einpacken? Tierdiebstähle dieser Art beobachtet die Polizei erst seit 2015. „Wir wissen aber nicht, ob es vorher vielleicht nur nicht angezeigt wurde“, sagt Litges.

Der Kanarienvogel-Züchter Bünyamin Sahin, dem fast alle seine Tiere gestohlen wurden, erzählt auch von den sechs Mönchengladbacher Taubenzüchtern. Denen wurden am Wochenende ebenfalls 450 Rassetiere aus einer Anlage gestohlen. Überhaupt sind im gesamten Revier Tierdiebe unterwegs.

 

Geburtstage August

03 Weingarten,Jürgen
12 Gessner,Frank
15 Groß,Steffen
16 Wiegand,Reiner
17 Overdiek,Friedhelm
22 Reining,Hanna
23 Felter,Siegfried
30 van Weyck,Jürgen

 

Bingo-Gewinnzahlen

15.04.17=72-15-10

22.04.17=57-37-62

29.04.17=84-28-61

06.05.17=85-81-02

13.05.17=56-27-49

20.05.17=09-89-50

27.05.17=87-33-31

03.06.17=90-26-24

1.Reihe

Anna Jostmeier

Buch Taubenrassen

von Axel Sell

10.06.17=86-80-23

17.06.17=04-22-88

24.06.17=25-65-06

01.07.17=45-19-17

08.07.17=67-46-64

15.07.17=40-55-12

22.07.17=47-66-68

2.Reihen

Jonas Becker

Buch

29.07.17=34-82-75

05.08.17=36-35-53

12.08.17=79-43-32

19.08.17=39-42-29

 

Bingo-Sonderpreise

 je 1 Fl. Trommeltropfen

22.04.17 = Nicole Gerwing

06.05.17 = Christian Becker

20.05.17 = Matthias Albert

03.06.17 = Dieter Dammann

 

         5 l Taubentränke

 

17.06.17 =Steffen Gross

je 1 Fl. Trommeltropfen

01.07.17 =Carina Wilhelmi

15.07.17 =Ralf Scheschi

29.07.17 =Michael Dzubiella

12.08.17=Claudia Beilicke